Seit dem Schuljahr 2021/22 gibt es an der Elisabeth-Lange-Schule in den Jahrgängen 5-8 eine Profilierungs- und Projektstruktur. Innerhalb dieser erlernen die Schülerinnen und Schüler ab dem Jahrgang 5 das selbstständige Arbeiten an umfangreicheren Projekten. 

In den Jahrgängen 5/6 liegt der Fokus unserer Arbeit auf der Stärkung des sozialen Miteinanders, so dass die Projekte dort noch stärker angeleitet werden und besonders in Jahrgang 5 einen sozialen Schwerpunkt haben. Ab der 6. Klasse werden die Schülerinnen und Schüler an die Methodik des projektorientierten Arbeitens herangeführt und auf die umfangreichere Projektarbeit ab Jahrgang 7 vorbereitet. 

In den Jahrgängen 7/8 haben die Schülerinnen und Schüler dann die Möglichkeit für sich eine Profilierung vorzunehmen, indem sie Projekte wählen, die ihren Interessen entsprechen. Die Projekte sind fachungebunden, d.h. hier entstehen Themenfelder, die außerhalb des üblichen Fachunterrichts liegen. 

Die Projektarbeit erfährt an der Elisabeth-Lange-Schule eine besondere Wertschätzung. Die Prozesse und Ergebnisse der Schülerarbeiten werden jedes Jahr zu festen Zeitpunkten der Schulöffentlichkeit präsentiert. Darüber hinaus erhalten die Schülerinnen und Schüler am Ende des Projekts ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme, in dem auch die erbrachten Kompetenzen aufgeführt werden.