In unserer Oberstufe begeben sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg zur Allgemeinen Hochschulreife. Sie haben hier die bewusste Entscheidung getroffen, ihren ersten Bildungsweg mit dem Abitur abschließen zu wollen. Unsere Studienstufe zeichnet sich durch unterschiedliche Profile aus, in denen sich die Schülerinnen und Schüler einen Schwerpunkt setzen, in dem sich ihre Interessen wiederfinden und der ihnen die bestmögliche Gelegenheit zur Entfaltung ihrer Stärken gibt. Die inhaltliche Vernetzung und somit das überfachliche Lernen der beiden profilgebenden Fächer ist regelmäßiger Bestandteil unserer Lernarrangements. Neben dem Unterricht in den Kern-, Profil- und Wahlfächern bieten wir außerdem die Möglichkeit für ein Schulpraktikum in Jahrgang 11 sowie eine aus dem Profil abgeleitete Studienfahrt. Darüber hinaus legen wir großen Wert auf die Vernetzung mit Partnern aus der Wirtschaft, den Hochschulen (z.B. TUHH), verschiedenen Stiftungen und kulturellen Einrichtungen. Unsere Vorstellung vom Lehren und Lernen untermauern wir in der Studienstufe mit zahlreichen Exkursionen an außerschulische Lernorte sowie der Teilnahme an unterschiedlichsten Wettbewerben. Die Befähigung eigenständig und systematisch Lösungen für Problemstellungen finden zu wollen und zu können, ist programmatischer Teil unserer Ausbildung in der Oberstufe.

Lehren & Lernen in unserer Studienstufe – Profile in unserer Oberstufe

In unserer Oberstufe stehen den Schülerinnen und Schülern insgesamt vier unterschiedliche Profile zur Wahl. Dabei ist unserer Schule wichtig, dass die Profile für möglichst viele Jugendliche und junge Erwachsene ein Interessenfeld eröffnen können. Aus diesem Grund decken unsere vier Profile folgende übergeordneten Schwerpunkte ab:

• künstlerisch – gesellschaftlich im Profil „Kreieren & Debattieren“ 

• naturwissenschaftlich – gesellschaftlich im Profil „LiFe“ 

• pädagogisch – sprachlich im Profil „InA“ 

• sprachlich – gesellschaftlich im Profil „Gateway to the world“ 

Die Profile decken so in der Summe die unterschiedlichen Interessensfelder im Rahmen von Schule ab und so hat jede Schülerin und jeder Schüler die Möglichkeit seinen Schwerpunkt in seinem Lernprozess zu setzen. Egal ob der Fokus auf sozialem Engagement („InA“), naturwisschenschaftlichem Forschen und Experimentieren („LiFe“), kreativem und zeichnerischem Arbeiten („K&D“), oder dem Erlernen und Vertiefen von Sprachen und Weltkunde („Gateway“) liegt.

Die Verbindung der profilgebenden Fächer gibt die Möglichkeit sinnstiftend fächerübergreifend zu arbeiten und thematische Verknüpfungen herzustellen, z.B. Kunst und Kunstgeschichte.